Lohnzusatzkostenfaktoren

Lohnzusatzkosten als Faktor darstellen

Um einen schnellen Überblick über den voraussichtlichen Deckungsbeitrag Ihrer Personaldienstleistung zu erhalten, bietet FIRElease unter dem Menüpunkt Auswertungen die betriebswirtschaftliche Auswertung.

Diese Auswertung stellt die Verkaufserlöse (Spalte VK) den Personalkosten Ihrer Einsatzkräfte (Spalte EK) sowie den Personalzusatzkosten (Spalte PZK) gegenüber. 

Die Personalzusatzkosten stellen die Anteile der Arbeitgeberseite an den Beiträgen zur Sozialversicherung, den Beiträgen zur Berufsgenossenschaft, die Kosten für eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und die Kosten für den Urlaub der Arbeitnehmer dar. FIRElease bietet zum heutigen Zeitpunkt nicht die Funktionalität, diese Personalzusatzkosten zu berechnen. Jedoch können Sie bis zu 3 verschiedene prozentuale Faktoren hinterlegen, um die Personalzusatzkosten in der betriebswirtschaftlichen Auswertung zu berücksichtigen.

Allgemeine Einstellung 

Gehen Sie zu Einstellungen > Zuschläge. Dort finden Sie unterhalb der Zuschlagstabellen den Bereich Lohnkostenfaktoren:

Hier können Sie bis zu 3 verschiedene Lohnzusatzkostenfaktoren hinterlegen. Sie erhalten diese Daten entweder von Ihrem Steuerberater oder aus Ihrem Lohnbuchhaltungsprogramm.

Bitte achten Sie darauf, nur positive Ganzzahlen einzugeben. Beispiel: Sie wissen, dass der Lohnzusatzkostenfaktor für einige Ihrer Mitarbeiter 50% beträgt. Bitte geben Sie im ersten Eingabefeld "50" ein. Bitte geben Sie kein Prozentzeichen ein, das System wandelt Ihre Eingabe automatisch in Prozent um.

Falls Sie außerdem wissen, dass für einige Mitarbeiter ein anderer Faktor gilt, tragen Sie diesen Wert bitte im zweiten oder dritten Eingabefeld ein.

Festlegung auf Mitarbeiterebene

Sie können nun für jeden Mitarbeiter einen der 3 hinterlegten Lohnzusatzkostenfaktoren einstellen. Öffnen Sie dazu bitte einen Mitarbeiter gehen Sie im Mitarbeiter Popup zum Bereich Kosten:

Wählen Sie einen der 3 Lohnkostenfaktoren aus, die Sie unter Einstellungen hinterlegt haben.

Anzeige in der betriebswirtschaftlichen Auswertung

Sobald Sie einen Mitarbeitereinsatz erfasst haben (sprich: Eingabe der geleisteten Einsatzzeiten eines Mitarbeiters in einem Auftrag), erscheinen die Mitarbeiterkosten unter Auswertungen > betriebswirtschaftliche Auswertung in Spalte "PZK" (Personalzusatzkosten):

In diesem Beispiel liegen folgende Einstellungen vor:

  • Mitarbeiterkosten: 10€
  • Lohnkostenfaktor: 50%
  • Verkaufspreis einer Einsatzstunde: 20€
  • Einsatzzeit: 8h am 2. Oktober, 4h am 3. Oktober

Haben Sie Fragen oder Funktionswünsche?

Kontaktieren Sie uns! Wir passen FIRElease gern an, damit Sie effizient arbeiten können.