Funktionshistorie

May 2019

Neues Angebots- und Rechnungslayout

Neues Angebots- und Rechnungslayout

Wir haben das Standardlayout für Angebote und Rechnungen in Hinblick auf eine bessere Lesbarkeit angepasst. Außerdem ist es ab sofort möglich, dass wir das Layout komplett nach Ihren individuellen Vorgaben für Sie personalisieren. Senden Sie uns dazu einfach Ihre PDF-Vorlage per Email.

Flexible Stundenabrechnung

Flexible Stundenabrechnung

Bisher dienten ausschließlich die gemeldeten Einsatzzeiten der Rechnungsstellung und Mitarbeiterabrechnung. In der neuen Version können Sie nun auch abweichende Zeiten verwenden, ohne die gemeldeten Einsatzzeiten zu diesem Zweck überschreiben zu müssen. Dazu stehen Ihnen in den Auftragsdetails (Reiter “Disposition”) die neuen Spalten “h EK” und “h VK” zur Verfügung. In “h EK” geben Sie bei Bedarf eine Stundenanzahl ein, die abweichend von den gemeldeten Einsatzzeiten dem Mitarbeiter abgerechnet werden sollen, in “h VK” entsprechend die Stunden für die Kundenrechnung.

Mitarbeiter senden Interesse

Mitarbeiter senden Interesse

Bisher haben Sie Mitarbeiter angefragt und diese haben ihren Einsatz in der App direkt bestätigt. Alternativ können Sie ab sofort unter Einstellungen > App festlegen, dass Mitarbeiter zunächst nur Interesse signalisieren dürfen. Der Disponent kann anschließend eine abschließende Festlegung treffen, welche der interessierten Mitarbeiter er final eintakten möchte und welche er als Ersatz hinterlegen möchte.

Aufträge sperren

Aufträge sperren

Sobald der Disponent den Status eines Auftrags auf “beendet” setzt, wird dieser Auftrag gesperrt. Das bedeutet: es können keine Änderungen mehr vorgenommen werden, solange bis der Auftragsstatus “beendet” wieder aufgehoben wird. Welcher Systemnutzer einen Auftrag auf “beendet” stellen darf, können Sie unter Einstellungen > Rechte festlegen. Außerdem ist in den Auftragsdetails im Reiter “Historie” dokumentiert, wann der Auftragsstatus von welchem Systemnutzer geändert wurde.

Schichtname und Position

Schichtname und Position

Wenn Sie eine Leistung zu einem Auftrag hinzufügen, können Sie dieser Leistung nun auch eine Schicht- und Positionsbezeichnung geben. Diese Information wird im Schichtplanexport (Hauptmenüpunkt “Aufträge” -> Reiter “Schichtplan”) verwendet. Der Schichtplan Export wurde darüber hinaus komplett neu gestaltet.

Bereitschaftsabfrage

Bereitschaftsabfrage

2 Stunden vor einem Einsatz sendet FIRElease automatisch eine Bereitschaftsabfrage an die App aller eingeteilten Mitarbeiter. Wenn der Mitarbeiter die Bereitschaftsabfrage bestätigt, wird eine entsprechende Markierung neben seinem Namen in der Dispoliste im Backend gezeigt.

Ersatzmitarbeiter

Ersatzmitarbeiter

Als Disponent können Sie Mitarbeiter als Ersatzmitarbeiter anfragen. Die Mitarbeiter können diese Anfrage akzeptieren oder ablehnen. Bei Akzeptanz erscheinen sie in der App des Einsatzleiters in einer separaten Liste “Ersatzmitarbeiter”. Der Einsatzleiter kann die Mitarbeiter nun bei Bedarf spontan einchecken.

September 2018

Pausen abrechnen JA / NEIN

Pausen abrechnen JA / NEIN

Bisher hat das System Mitarbeiterpausen immer von den Kundenrechnungen abgezogen. Ab sofort können Sie selbst festlegen, ob Sie die Mitarbeiterpausen dem Kunden in Rechnung stellen möchten oder nicht. Dazu haben wir eine entsprechende Checkbox “Pausen von Rechnung abziehen” in das Popup bei Rechnungserstellung eingefügt.

July 2018

Mitarbeiternamen von Subunternehmern ändern

Mitarbeiternamen von Subunternehmern ändern

Ab sofort ist es möglich, die Mitarbeiternamen von nicht-verbundenen Subunternehmern manuell zu editieren. Das System schlägt nach wie vor zunächst einen Platzhalternamen, z.B. “Mitarbeiter 1 (Subunternehmer XY)”, bei der Disposition vor. Sie können diesen nun aber individuell ändern. Bei verbundenen Subunternehmern (also Subs, die selbst auch FIRElease nutzen) empfangen Sie die realen Mitarbeiternamen weiterhin automatisch sobald der Subunternehmer auf seiner Seite einen Mitarbeiter in Ihren Auftrag eingeplant hat.

June 2018

Kundenindividuelle Leistungspreise

Kundenindividuelle Leistungspreise

Bisher konnten Sie die Preise Ihrer Leistungen nur allgemein in den Leistungsvorlagen definieren. Ab sofort können Sie für jeden Kunden einen individuellen Preis zu jeder Leistungsvorlage festlegen. Damit sparen Sie sich das manuelle Anpassen des Leistungspreises während der Auftragsanlage.

May 2018

DSGVO-konforme Datenschutzerklärung

Um den neuesten Änderungen in der Datenschutzgesetzgebung zu entsprechen und unsere Verpflichtung zur Transparenz aufzuzeigen, haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Im Backend finden Sie in der Sektion “Einstellungen > Support > Datenexport” einen Button über den Sie den kompletten Datenbankbestand aller, von Ihnen in FIRElease eingegebenen, Daten herunterladen können.

February 2018

Mobile App: Teilnahmeänderungen erlauben oder nicht

Mobile App: Teilnahmeänderungen erlauben oder nicht

Unter Einstellungen > App können Sie festlegen, ob Ihre Mitarbeiter eine bereits erteilte Einsatzzusage wieder zurücknehmen dürfen, oder nicht. Falls Sie dies erlauben, muss der Administrator wie bisher auch schon diese Änderungsanfrage bestätigen. Falls Sie es nicht erlauben, muss der Mitarbeiter in der Zentrale anrufen und der Administrator setzt die Rücknahme der Zusage dann im Backend manuell um.

January 2018

Wir haben die Art und Weise, wie Zusatzaufwände erfasst und mit dem Kunden abgerechnet werden, etwas umgestaltet. Die Erfassung erfolgt nach wie vor mitarbeiterspezifisch in der Dispositionsmaske, die Ausgabe auf der Kundenrechnung ist nun aber ähnlich strukturiert wie die Ausweisung der Zuschläge:

Zusatzaufwand mit Kunden abrechnen

Wir haben die Art und Weise, wie Zusatzaufwände erfasst und mit dem Kunden abgerechnet werden, etwas umgestaltet. Die Erfassung erfolgt nach wie vor mitarbeiterspezifisch in der Dispositionsmaske, die Ausgabe auf der Kundenrechnung ist nun aber ähnlich strukturiert wie die Ausweisung der Zuschläge.

November 2017

Mitarbeiterbonus

Mitarbeiterbonus festlegen

Sie können nach Ausführung einer Leistung einen Mitarbeiterbonus gewähren. Dies erfolgt direkt in der Dispositionsmaske innerhalb des Auftragsfensters. Der Bonus erscheint in der Stundenabrechnung am Monatsende, genauso wie in den statistischen Auswertungen.

Leistungsspezifische Arbeitszeitkontoe

Leistungsspezifische Arbeitszeitkonten

Wir haben eine Erweiterung des Arbeitszeitkontos vorgenommen. Ab sofort kann für jede Leistungsart ein individueller Anfangsbestand im Arbeitszeitkonto eines Mitarbeiters festgelegt werden. Außerdem können Sie nun unter Einstellungen > Texte festlegen, ob der Name des Auftraggebers im Arbeitszeit-PDF angezeigt werden soll.

September 2017

image

Einsatznotiz

Ihr Einsatzleiter kann ab sofort, bevor er die Kundenunterschrift zur Abnahme einholt, eine Einsatznotiz anlegen: Nach vollständiger Erfassung aller Einsatzzeiten, klickt er den Button “Kundenunterschrift” und erstellt in dem nun erscheinenden Eingabefeld die Einsatznotiz. Anschließend erfolgt die Erfassung der Kundensignatur wie bisher. Die Einsatznotiz erscheint auf dem Einsatznachweis-PDF, das der Kunde automatisch per Email erhält. Darüber hinaus wird die Einsatznotiz im Backend im Auftragspopup in der Sektion “Notizen” abgelegt und kann dort vom Administrator jederzeit aufgerufen werden. Dies ist nur […]

June 2017

Mindeststunden

Mindesteinsatzzeiten

Sie können für Kunden, Mitarbeiter und Subunternehmer individuell festlegen, ob für eine bestimmte Leistung eine Mindesteinsatzzeit vereinbart ist. Diese wird in der Angebotserstellung sowie in der Abrechnung mit dem Kunden, dem Mitarbeiter sowie dem Subunternehmer berücksichtigt.

May 2017

arbeitszeitkonto-export

Arbeitszeitkonto in Firelease führen

Sie können für jeden Mitarbeiter ein Arbeitszeitkonto anlegen. Legen Sie fest ab welchem Stichtag das Zeitkonto starten soll und geben Sie an wieviele Stunden der Mitarbeiter pro Monat oder pro Wochentag arbeiten soll. Die Anzahl der am Monatsende auszuzahlenden Stunden können Sie unter Auswertungen > Arbeitszeitkonto durch Klick in die Auszahlungsspalte frei festlegen. Das neue Arbeitszeit-PDF gibt dem Mitarbeiter dabei einen exakten Überblick über die geleistete Einsatzzeit, die Vergütung (inkl. Zuschläge) sowie den Saldo des AZ-Kontos am Monatsende.

April 2017

routen funktion

Routenfunktion im Intranet

Um Ihre Mitarbeiter bei der Anfahrt zum Einsatzort zu unterstützen, bietet die neue Mitarbeiter App nun eine Routenfunktion an. Vordefiniertes Ziel ist jeweils der vom Auftragersteller festgelegte Einsatzort. Dies erweitert das Intranet um eine nützliche Funktion

nicht erschienen

Status “Nicht erschienen”

Falls ein Mitarbeiter einmal unangekündigt nicht zum Einsatz erscheint, hat der Teamleiter nun die Möglichkeit, den Status des Mitarbeiters auf “nicht erschienen” zu setzen. Selbstverständlich steht diese Statusfestlegung auch dem Administrator im Backend zur Verfügung.

teamleiter

Teamleiter/Einsatzleiter

Ab sofort können Sie in der Dispositionsansicht jedes Auftrages bis zu drei Mitarbeiter als “Teamleiter/Einsatzleiter” festlegen. Teamleiter haben in der Mitarbeiterapp erweiterte Rechte: andere Mitarbeiter ein- und auschecken (d.h. deren Einsatzzeiten erfassen), Kundenunterschriften zur Leistungsabnahme einholen, Mitarbeiter telefonisch und per Email mit einem Klick kontaktieren, Kontaktdaten des Kunden einsehen

neue App

Mitarbeiter App 2.0

Zu jedem Job gibt es nun einen Detailbildschirm. Darin sieht der Mitarbeiter nicht nur alle relevanten Jobinformationen (Einsatzort und -datum, Einsatzleiter, Anfahrtsbeschreibung, Hinweise) sondern auch eine Liste seiner Kollegen auf dem Einsatz. Außerdem wurde das Statusmanagement sowie die Erfassung der Einsatzzeitenüberarbeitet. Die neue Appstruktur stellt die Grundlage für zukünftig geplante Funktionen dar, wie z.B. Einsatzdokumentation, Feedbackkanal zum Administrator, Scan von Mitarbeiterausweisen etc.

March 2017

digitale Unterschrift

Digitale Unterschrift

Sobald die Einsatzzeiten aller Mitarbeiter eines Auftrages erfasst wurden, kann der Teamleiter vom Kunden vor Ort eine digitale Kundenunterschrift zur Bestätigung der ordnungsgemäßen Durchführung des Auftrages einholen. Der Teamleiter zeigt dem Kunden die erfassten Einsatzzeiten und der Kunde unterschreibt in der App auf dem Smartphone des Teamleiters. Die Unterschrift wird auf dem Einsatznachweis PDF platziert und sofort per Email an den Kunden versendet.

dispoansicht

Neu strukturierte Dispositionsmaske

Zur weiteren Vereinfachung der Bedienung wurde die Dispositionsansicht neu strukturiert. Sie sehen nun neben der benötigten Mitarbeiteranzahl auf einen Blick wieviele Mitarbeiter bereits angefragt wurden und wieviele schon bestätigt haben. Außerdem wurde die Anbindung von Subunternehmer integriert.